Nachtturnier




13 Teilnehmer fanden sich am 20.8. zum mittlerweile traditionellen Nachtturnier des TC99 Bergatreute ein. Nach langem Hoffen und Bangen hatte der Wettergott schließlich ein Einsehen und das Turnier konnte -abgesehen von einer kurzen Regenunterbrechung- ohne weitere Störungen durchgeführt werden. Die Stimmung auf den Plätzen war hervorragend, spektakuläre Ballwechsel gepaart mit Jubel und auch dem ein oder anderen Fluchen gab es zuhauf. Leider musste Sina Ritter nach zwei Spielen bereits aufgrund ihres Tennisarms aufgeben, so dass mit 12 Spielern weitergespielt werden musste. Und die Paarungen hatten es allesamt in sich: Vermeintliche Favoriten stolperten gegen Außenseiter, es gab einige sehr enge Spiele mit Unentschieden, auf den Plätzen wurde einiges geboten. Höhepunkt waren natürlich die Finalspiele, die im Dunkeln unter Flutlicht stattfanden. Ihre Positionen hatten sich die Doppelpaare in den Vorrundenspielen erspielt und erkämpft. Im Spiel um Platz 5 konnten sich Daniela Massier und Eddie Schöfer gegen Sascha Gümbel und Werner Schmitt durchsetzen. Das Doppel Holger Haunsberger/Norbert Kroll sicherte sich Platz 3 mit einem glatten Sieg gegen Albrecht Zehner und Yannick Liss. Ein besonderes Schmankerl bot dann das Finale, in dem es ein Mutter-Tochter Duell gab. Das bessere Ende hatte in diesem Fall die jüngste Teilnehmerin im Feld: Ronja Dennenmoser siegte zusammen mit Thomas Stocker in einem spannenden und engen Match gegen Jutta Gaidzik und Franz Schmid und freute sich über den Turniersieg. Im Anschluss wurde noch zusammen bis tief in die Nacht gesungen und gefeiert, Jutta Gaidzik, Albrecht Zehner und Eddie Schöfer lieferten mit ihren Gitarren und ihren Stimmen einen Hit nach dem anderen und sorgten so nochmals für ausgelassene Stimmung.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen